Die große Alsterlauf Tour

Eine Reise durch die reiche Vielfalt des Alsterlaufs.

Wir starten die Tour an der Mellingburger Schleuse. Etwa 20 Kilometer sind es von hier zu unserer Station am Isekai. Das Einsetzen am öffentlichen Anleger unterhalb des historischen Gasthofs „Kleinhuis“ ist einfach und sicher. Die Strömung das Alsterflusses ist hier immer spürbar, mal stärker, mal schwächer. Achten muß man vor allem auf die Wassertiefe. Es kann passieren, dass die Finne auf Grund läuft und die Fahrt jäh abbremst. An manchen Stellen paddelt man in dem Fall besser im knien oder stark gebeugt.

Bis zur Schleuse Fuhlsbüttel fließt die Alster mäandernd in einer schönen natürlichen Umgebung. Danach entwickelt sich die Szenerie links und rechts zur urbanen Kulisse. Parks und Gärten bieten Einblicke und erstaunliche Perspektiven. Die erste Lichtung erreicht man am Stausee der Poppenbütteler Schleuse. Das Umtragen an der Schleuse selbst ist auch hier wieder – dank gut erhaltener Steganlagen – einfach. Braucht man eine Stärkung, findet man hier eine Eisdiele und ein Restaurant mit Terrasse. Schöne Orte zum Verweilen.

Viel Natur findet man auch auf dem weiteren Abschnitt bis zur Ohlsdorfer Schleuse. Laubwälder, Wanderwege und großzügige Ufergrundstücke säumen die Strecke. Nun ist die Alster strömungsfrei, der Wasserlauf wird weiter und – vorbei an der Alsterkrüger Kehre und dem Hayns Park – erreicht man die für die untere Alster so typischen Alstervillen mit ihren schönen Villengärten.

Dich erwartet

  • ein einzigartiges Naturerlebnis
  • eine Halbtages-Tour mit abwechslungsreicher Uferlandschaft
  • immer einfache Orientierung
  • Rundum Orag (Shuttle, SUP Ausrüstung, Touren Briefing)
  • Kurzurlaub „zu Hause“

Dauer

ca. 5 Stunden (Paddeldauer ca. 4 Stunden)


Vorussetzung

gute Paddelkentnisse

Treffpunkt

Start ist bei uns am SUP CLUB Hamburg. Von hier aus shutteln wir euch mit dem Taxi zum Startpunkt.

Preis

65,- Euro pro Teilnehmer
inkl. SUP Board, Shuttle, Touren Briefung

Fotos: Torsten Kollmer, Christo Förster

Erfahre mehr zur Paddelstrecke in unserem Nachlese Tipp:
https://www.flussinfo.net/alster/beschreibung/